Welche Aktivitäten sollte ich beim Start eines OT-Sicherheitsprojekts in Betracht ziehen?


Die Sicherheit von Betriebstechnologien (OT) ist ein wichtiges Anliegen für Unternehmen, die industrielle Kontrollsysteme (ICS) verwenden, einschließlich solcher in der Fertigungs-, Energie- und Transportbranche. Diese Systeme werden zur Steuerung und Überwachung physischer Prozesse in industriellen Umgebungen eingesetzt und sind häufig mit anderen Systemen und Netzwerken verbunden. Die Gewährleistung der Sicherheit dieser Systeme ist von entscheidender Bedeutung, um unbefugten Zugriff, Datenverletzungen und andere Cyber-Bedrohungen zu verhindern, die zu Betriebsunterbrechungen und Sachschäden führen könnten.



Einige Themen, die wir bei einem realen OT-Sicherheitsprojekt als obligatorisch erachten. Denn diese Aktivitäten sind in der Regel nicht vorhanden, auch wenn wir das oft denken.


Compliance-Anforderungen: Viele Organisationen, die industrielle Steuerungssysteme einsetzen, unterliegen Vorschriften wie NERC-CIP, NIST-SP800-82, ISO27001, NIS-Richtlinie und anderen Industriestandards. Daher ist es wichtig, die Anforderungen zu verstehen und sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen die Vorschriften einhält.


Netzwerksegmentierung: Dies bedeutet, dass mehrere isolierte Netzwerke innerhalb einer Organisation geschaffen werden, so dass im Falle eines Angriffs auf ein Netzwerk die übrigen Netzwerke sicher bleiben. Dies ist besonders wichtig für ICS-Netzwerke, die physisch oder logisch von anderen Netzwerken, wie z. B. IT-Netzwerken, getrennt sein sollten.

Zugangskontrolle: Um unbefugten Zugriff und Datenschutzverletzungen zu verhindern, muss sichergestellt werden, dass nur befugtes Personal auf industrielle Steuerungssysteme und die von ihnen erzeugten Daten zugreifen kann. Dies kann die Verwendung von Sicherheitsprotokollen wie Multi-Faktor-Authentifizierung und rollenbasierte Zugriffskontrollen beinhalten.


Patch-Management und Schwachstellenüberwachung: Um bekannte Schwachstellen zu beheben und sich vor neuen Bedrohungen zu schützen, ist es wichtig, dass die industriellen Steuerungssysteme mit den neuesten Software- und Sicherheits-Patches auf dem neuesten Stand gehalten werden.


Reaktion auf Vorfälle: Ein klarer Prozess zur Reaktion auf Vorfälle kann Unternehmen dabei helfen, schnell und effektiv auf Sicherheitsvorfälle zu reagieren, den Schaden zu minimieren und die Systeme so schnell wie möglich wieder in den Normalbetrieb zu bringen.


Sicherheit der Lieferkette: Dazu gehört auch die Bewertung und Minderung von Risiken im Zusammenhang mit Drittanbietern und Auftragnehmern, die Zugang zu den Systemen und Netzwerken Ihres Unternehmens haben könnten.


Es ist wichtig zu wissen, dass die OT-Sicherheit ein ständiger Prozess ist, bei dem man über neue Bedrohungen und gesetzliche Vorschriften informiert bleiben muss. Die Entwicklung einer umfassenden Sicherheitsstrategie, die alle diese Themen abdeckt und regelmäßig überprüft und aktualisiert wird, ist für den Schutz der industriellen Steuerungssysteme Ihres Unternehmens unerlässlich.

Was ist ein industrielles Datennetz?